Was sind eigentlich Forwarddarlehen?

Forwarddarlehen sind ganz normale Annuitätendarlehen mit laufender Zins- und Tilgungsleistung. Das einzig besondere: Forwarddarlehen werden nicht kurzfristig ausgezahlt, sondern erst nach Ablauf der sog. Forwardperiode in bis zu 60 Monaten.

Normalerweise wären bei einem Darlehen ab einem bestimmten Zeitpunkt, z.B. nach 6 Monaten, Bereitstellungszinsen fällig. Bei einem Forwarddarlehen werden diese Bereitstellungszinsen vorab kalkuliert und dann auf den heutigen Basiszins aufgeschlagen (“Forwardzuschlag”). Es müssen später also etwas höhere Zinsen gezahlt werden als wenn das Darlehen jetzt sofort ausgezahlt werden würde. Ab wann ein solcher Zinsaufschlag berechnet wird (oder ob überhaupt), legt jedes Kreditinstitut selbst fest.

Aber nicht nur die kalkulatorischen Bereitstellungszinsen fürhren zu einem Zinsaufschlag. Ein weiterer Zinszuschlag erfolgt, weil die Dauer der gewünschten Sollzinsbindung (z.B. 10 oder 15 Jahre) ja erst ab dem Auszahlungstermin beginnt. Wird das Forwarddarlehen erst in 3 Jahren ausgezahlt, haben Sie beim Forwarddarlehen mit einer Zinsbindung von 10 Jahren letztlich ein Darlehen mit einer Zinsbindung von 13 Jahren.

Statt eines Forwarddarlehens mit 10 Jahren Zinsbindung könnten Sie natürlcih auch ein "normales" darlehen mit einer Zinsbindung von 13 Jahren nehmen. Dann hätten Sie von heute angesehen den gleichen Zeitraum Zinssicherheit.

Aber....

Bei einem "normalen" Darlehen ohne Forwardzuschläge müssten Sie spätetens nach 6 bis 12 Monaten (in Ausnahmefällen auch erst nach 18 Monaten) Bereitstellungszinsen zahlen (und die sind derzeit vergleichsweise hoch). Zudem muss ein normales Darlehen in der Regel in allerspätestens 12 bzw. 18 Monaten zur Auszahlung kommen. Passiert das nicht, kann die Bank eine sog. Nichtabnahmeentschädigung verlangen und dann wird es richtig teuer.

Bei einem echten Forwarddarlehen haben Sie diese Kosten nicht. Auf der einen Seite fallen bis zum geplanten Auzahlungstermin keine Bereistellungszinsen an und zum anderen müssen Sie das Darlehen auch erst dann abnehmen.  Nach Abschluss des Forwardarlehens zahlen Sie bis zum geplanten Auszahlungstermin also rein gar nichts.


Kostenloses Angebot anfordern

Wenn Sie detaillierte Angebote wünschen, sollten Sie unsere sog. Online-Anfrage nutzen. Dort werden alle Daten abgefragt, die wir für genaue Abgebote/Vorschläge benötigen. Die Übertragung Ihrer Daten erfolgt über eine
gesicherte Verbindung ohne Schufa-Abfrage bzw. Schufa-Meldung.

Das Online-Formular finden Sie auf unserer Hauptinternetseite unter
https://www.baufi-nord.de/angebot-beratung/online-anfrage 

Sie können statt dessen aber auch unser >>PDF-Formular<< nutzen und uns dieses ausgefüllt per E-Mail senden,

Statt Daten online an uns zu übermitteln, können Sie uns die wichtigsten Infos auch per E-Mail oder Post schicken. Nutzen Sie dazu einfach unser >>PDF-Formular<<, dass Sie auf Ihrem Rechner speichern, ausfüllen und uns dann per E-Mail oder auf dem normalen Postweg zusenden können. 

Gerne besprechen wir Ihr Finanzierugsvorhaben auch telefonisch und machen Ihnen dann entsprechende
Angebote. Rufen Sie uns dazu einfach an:

Telefon (0 45 34) 29 84 70

Sie erreichen uns Montags - Freitags von 9.00 bis 19.00 Uhr 

Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persänliche Beratung zur Verfügung. Einen Experten bzw. eine Expertin in Ihrer Nähe finden Sie auf unserer Hauptinternetseite unter:

https://www.baufi-nord.de/experten-vor-ort

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Cum, id qui excepturi quidem cumque ipsum mollitia. Repellendus ab, aliquid molestias minus dolores reiciendis porro voluptatibus dolore, qui quod repellat ea?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Earum id provident ea quae explicabo aperiam praesentium distinctio veritatis natus maiores dicta numquam error nemo, corrupti dolore molestias quia esse adipisci!